Volker Dornquast


 
Suche

Monatsberichte

28.11.2016

Monatsbericht November 2016

Dieser Monat schüttelte die CDU ordentlich durcheinander, die dann aber am Monatsende gestärkt für die sechs Monate bis zur Wahl aufgestellt war. Nach einer von der FDP bezahlten Meinungsumfrage, die sehr schlechte Ergebnisse für den CDU-Spitzenkandidaten Ingbert Liebing erbrachten, trat dieser zurück. In einem sehr guten Krisenmanagement stellte sich die Partei mit unserem hervorragenden Fraktionsvorsitzenden Daniel Günther, der dankenswerterweise bereit war, Landesvorsitzender zu werden, neu auf. Die Partei trug ihn mit guten 82 % Zustimmung in diese Funktion. Es war ein spannender Landesparteitag in Neumünster.

Natürlich ging auch die Sacharbeit trotzdem weiter.
Der Landtag führte seine dreitägige Sitzung durch. Sechs Fraktionssitzungen dienten der Vorbereitung u.a. auch der Haushaltsanträge für die Dezembersitzung. Mein Petitionsausschuss tagte drei Mal, der Bildungsausschuss zwei Mal und der parlamentarische Untersuchungsausschuss drei Mal . Am Europaausschuss nahm ich als Vertreter an einer Sitzung teil. Die jeweiligen Fraktionsarbeitskreise tagten insgesamt sechs Mal. Für die Fraktion habe ich im offenen Kanal über die Themen Kommunalfinanzen und verbesserte Schulleistungen der 15-jährigen Schüler im Land diskutieren dürfen.
In einem ausführlichen Gespräch über die Hochschulmedizin in Kiel und Lübeck legten wir unsere Stellung zu den neuen gesetzlichen Rahmen für diese Kliniken fest. Eine Schülergruppe unterrichtete ich über die Arbeit der Fraktion.
Der Landesfacharbeitskreis Hochschulen tagte ein weiteres Mal.
Im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg habe ich mich auf einer Veranstaltung der Tennet über die aktuellen Planungen zum Bau der 380 KV Leitung und des Umspannwerkes in Beckershof informiert. Mit einer kleinen Anfrage an die Landesregierung habe ich die rechtliche Situation abgefragt, da ich eine 380-KV Erdleitung in einem Bebauungsplangebiet (Pinnauwiesen) als nicht akzeptabel ansehe. Ebenso das Umspannwerk im F-Plangebiet Beckershof. Hätten wir in beiden Flächen bereits mit der Bebauung begonnen, wäre uns vieles erspart geblieben. Der Wirtschaftsrat führte zu diesem Thema eine Veranstaltung in Kisdorf durch.
Zum 14. Mal fand der Martinsmarkt des Lions-Clubs statt, wieder ein riesiger Erfolg. Die Führungsakademie mit ihrem Lehrgang für ausländische Offiziere besuchte traditionsgemäß unsere Gemeinde Henstedt-Ulzburg, um die kommunalen Strukturen kennenzulernen. Das

ebenfalls traditionelle BürgerAktiv Fest wurde im Bürgerhaus gefeiert.
In Kaltenkirchen fand die konstituierende Sitzung des Kreisvorstandes statt, eine weitere Veranstaltung im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg. Die IHK Flensburg informierte im Landeshaus über die aktuelle Lage der Wirtschaft und der Unternehmensverband Westküste über die dortige Situation. Der Verband der Reservisten lud in Kiel zu einem Vortrag über die innere und äußere Sicherheit.
Im Vorstand der Bürgerstiftung berieten wir über die weiteren Förderprojekte.
Der CDU-Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck führte in Stuvenborn eine Informationsveranstaltung über Lebensmittel durch. Traditionelle Veranstaltungen, wie das Grünkohlessen mit anschließendem Bingo der CDU Bad Bramstedt, das Eisbeinessen in Henstedt-Ulzburg oder das Martinsgansessen dienten der Gemütlichkeit, was letztendlich auch mal wichtig ist. Auch der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Henstedt ist Tradition. 

Zurück

Kommentare

keine vorhanden

Kommentar hinzufügen
© 2017 Volker Dornquast
 

 

1 Startseite || 3 Sitemap || 6 E-Mail || 8 Impressum || 9 Kontakt || 0 Accesskey || + nächste Seite >> Regierung-Opposition || - Aktuell << vorige Seite || # Verwaltung